DDr. Alfons Ehrenzweig 
Der Mensch im Mittelpunkt.
 

 

Sobald ein Zahn verloren geht, wird diese Lücke oft nicht geschlossen das Zur folge eine Kippung der Nachbarzähne und der sogenannte Antagonist also der Gegenzahn im Gegenkiefer beginnen zu wandern und um Kontakt zu suchen . An diesem Punkt sollte man sich Gedanken über eine Beratung und einen Termin beim Zahnarzt machen um Spätere Folgekosten zu vermeiden.

 


 

Es verschiedene Varianten und Ausführungen die Teilprothese , Totalprothese oder auch das Metallgerüst.
Die Zahnschonende Variante mit sogenannten Klammerzahnkronen die auch in Klammerlosen Varianten für Sie angefertigt werden können. Klammerzahnkronen bieten durch eine gefräste Schulter eine zusätzliche Abstützung um den Den Kaudruck besser zu verteilen und ein einlagern der Prothese ind die Schleimhaut zu verhindern , dies führt auch dazu selten Druckstellen wie bei normalen Prothesen die zum Unterschied Schleimhautgetragen sind.

 

 




 


+ Nachbarzahn Überkront

+ Kombiniert mit einer Metagllgerüst Prothese

+ Geschiebe im Metallerüst (Halteelement)

+ Keine sichtbaren Metallklammern an den Zähne

+ Zahnschonend





 

Ansicht Unterseite der Metallgerüstprothese , hier gelb zu sehen Die Haltelemente des Zahnersatzes

+ Gegenstück auf der Krone





Ansicht von vorne/seitlich 

+ keine sichtbaren Klammern







 - ohne Geschiebe mit

 - Metallklammern die sichtbar sind








 + mit Kaudruckabstützung sogenannte Aufleger oder Aufruhen

 - Sichtbare Metallklammern 






 

 + günstigster Zahnersatz 

+ stellt grundlegende Kaufunktion wieder her

- Schleimhautgetragen

- keine Abstützungzelemte (Kaudruck)

- Sichtbare Metallklammern





+ günstigster Zahnersatz 

+ stellt grundlegende Kaufunktion wieder her

+ Upgrade zur Implantatgetragenen Totalprothese 

+ Eigenes 3D Röntgen  (keine Überweisung) 








Auf Implantaten verankerte Prothesen – fest verschraubt oder herausnehmbar – bieten im Gegensatz zu den klassischen Haftprothesen eine Reihe von bedeutenden Vorteilen:

 


- Implantate bilden eine stabile Verankerung im Knochen und sorgen für einen sicheren Halt der Zahnprothese.
- Prothesenhaftmittel werden nicht benötigt.
- Der feste Sitz der Prothese schützt vor Druckstellen und dadurch bedingten Zahnfleischentzündungen.
- Implantate stimulieren den Kieferknochen und bieten sicheren Schutz vor Knochenschwund.
- Der Gaumen bleibt frei, der Geschmackssinn wird nicht gestört.
- Implantatverankerte Prothesen bieten Komfort und Sicherheit – beim Kauen, Sprechen und Lachen.