DDr. Alfons Ehrenzweig 
Der Mensch im Mittelpunkt.
 



Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingesetzt wird. Darauf kann ein Zahnersatz getragen werden wie z.B. eine Implantatkrone, eine Implantatbrücke oder eine Prothese. Mittels eines DVT- Aufnahme ( Digitale Volumentomographie ) wird der Knochen beurteilt, ob Implantate möglich sind



Geht ein Zahn verloren , so bleibt eine Lücke zurück. Das stellt nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein funktionelles Problem dar: Die Nachbarzähne verlassen mit der Zeit ihr richtige Position im Kiefer und wandern in die Lücke ein. Daher ist es wichtig, den verlorenen Zahn so rasch als möglich zu ersetzen.



Der Wunsch vieler Patienten/innen mit Zahnverlust ist eine Versorgung mit festsitzendem Zahnersatz. Damit können gute Funktionen, Ästhetik, Phonetik und Komfort gewährleistet werden. Voraussetzung für eine festsitzende prothetische Versorgung sind ein sauberes, kariesfreies und ausreichend bezahntes Gebiss. 

 

Auch abnehmbare Prothesen werden als Zahnersatz angeboten.

 


Das DVT- Röntgen ist ein Verfahren, bei dem die Kieferknochen dreidimensional dargestellt werden.



Abnehmbare Zahnspangen ermöglichen es Fehlstellungen schon früh zu regulieren.



Durch rechtzeitige Mundhygiene (Prophylaxe) können Zahnfleischerkrankungen und Schädigung der Zähne verhindert werden.




Die professionelle Zahnaufhellung mit Philips ZOOM! basiert auf einem bewährten und sicheren Aufhellungsverfahren und liefert Ihnen überzeugende Ergebnisse in einer Stunde.

 

Zahnschmerzen können auch plötzlich auftreten, und dem Patienten große Probleme bereiten.

Um die Angst vor dem Bohrer oder eine schmerzlichen Behandlung zu minimieren setze ich auf Hypnose.

 

Da diese Art der Behandlung nicht für jeden Patienten geeignet ist, wird diese Möglichkeit vor der Behandlung abgeklärt.