DDr. Alfons Ehrenzweig 
Der Mensch im Mittelpunkt.
 

Sobald ein Zahn verloren geht, sollte der Gang zum Zahnarzt schnellstmöglich stattfinden!


Die entstandene Lücke hat oftmals zur Folge, dass eine Kippung (Verschiebung) der Nachbarzähne stattfindet,

da diese den Kontakt im jeweiligen Gegenkiefer suchen.


Um spätere Komplikationen, die oftmals schmerzhaft, wie auch kostspielig sind, zu vermeiden,

sollte diese Lücke daher umgehend geschlossen werden.








Hier einige anschauliche Beispiele zur Behandlung:




Klammerzahnkrone mit Geschiebe:


- Nachbarzahn überkront


- kombiniert mit einer Metallgerüst-Prothese


- Geschiebe im Metallgerüst verankert (als Halteelement)


- keine sichtbaren Metallklammern an den Zähnen


- besonders zahnschonend


- an der Unterseite sieht man hier die gelben Halteelemente des Zahnersatzes


- ebenfalls sichtbar ist das Gegenstück





 

















Klammerzahnkrone mit Metallgerüst:


- ohne Geschiebe


- sichtbare Klammern



















Metallgerüst:


- sogenannte Aufleger mit Kaudruckabstützung


- sichtbare Klammern



















Kunststoff-Teilprothese:


- günstiger Zahnersatz


- stellt die grundlegende Kaufunktion wieder her


- wird von der Schleimhaut getragen


- keine Abstützelemente (Kaudruck kann auftreten)


- sichtbare Klammern













Totalprothese:


- günstiger Zahnersatz


- stellt die grundlegende Kaufunktion wieder her


- eine Nachrüstung zur implantatgetragenen Totalprothese ist möglich


- durch unser 3D-Röntgen ersparen wir Ihnen den Gang in ein Röntgeninstitut






 









Totalprothese in Verbindung zur Implantologie:


-> Totalprothese mit sogenannten Druckknöpfen - abnehmbar













-> Totalprothese mit Steg und Reiter - abnehmbar

 -> Totalprothese fest verschraubt - fix